Packliste für den Camino Francés

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Das Hauptaugenmerk bei deiner Vorbereitung auf den Camino Francés sollte natürlich der Ausrüstung und Packliste gelten. Schließlich wirst du deinen Rucksack samt Gepäck den Großteil des Tages auf deinem Rücken mit dir herumtragen.

Denke daran, dass du – mit Pausen – gut und gerne mal 6 Stunden oder mehr pilgerst am Tag. Das ist vielleicht so lange, wie du sonst im Büro sitzt oder arbeitest. Daher solltest du definitiv darauf achten, dass deine Packliste für den Camino Francés so minimalistisch wie möglich ausfällt.

Nur das Nötigste solltest du mitnehmen. Es beruhigt, sich klarzumachen, dass man notfalls auch unterwegs noch wichtige Dinge nachkaufen kann, falls doch etwas fehlen sollte. Tendenziell haben Pilger-Neulinge immer zu viel Gepäck dabei.

Minimalismus und Verzicht üben bei der Packliste für den Camino Francés

Als Faustregel kannst du dir merken, dass das Gewicht deines gepacktes Rucksacks nicht mehr als 10 % deines Körpergewichts betragen sollte. Wir empfehlen, vorab probezupacken und auch eine Probewanderung samt gepacktem Rucksack zu unternehmen. So bekommst du ein realistisches Gefühl dafür, wie es ist, mit 7 oder 8 Kilogramm auf dem Rücken durch die Gegend zu laufen.

Überlege dir, was du wirklich brauchst. Überlege auch, worauf du verzichten willst für die Zeit. Orientieren kannst du dich an der unten abgedruckten Packliste für den Camino Francés. Sie ist praxiserprobt und von vielen Mitpilgern gemeinsam optimiert worden und mit persönlichen Empfehlungen zu Ausrüstungstücken versehen.

Wichtig: Packstücke, die einen Stern (*) haben, sind nur optional, keinesfalls ein Muss!

Das ist unsere Packliste:

Die Grundausstattung

Gesundheit & Hygiene & Sachen für’s Bad

Technik & Zubehör

  • Smartphone/Handy
  • Ladekabel für dein Handy
  • *Powerbank für dein Handy (gegen Steckdosen-Überbelegung in der Herberge)
  • *Fotokamera und Ladekabel und Speicherkarte
  • *E-Reader und Ladekabel
  • *MP-3-Player und Ladekabel oder Batterien
  • *Spanische SIM-Karte
  • *Taschenlampe/Stirnlampe (abends in der Herberge/für frühe Pilger)

Papiere & Finanzen

  • Geldbeutel
  • Ein bisschen Bargeld
  • Personalausweis
  • Flugtickets
  • Krankenversichertenkarte
  • EC-Karte
  • Kreditkarte (Empfehlung: DKB-Karte)
  • Nummern deiner Bank & Krankenkasse im Notfall
  • Nummern & Adressen deiner Freunde (für Postkarten oder den Notfall)
  • Pilgerausweis (bei regionalen Jakobusgesellschaften erhältlich)
  • Pilgerführer

Sonstiges

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten: